go to site buy Lyrica tablets … naja fast. Zumindest fühlt man sich so, wenn man die Augen schließt, nachdem man diesen Simmering Potpourri aufgesetzt hat und der verführerische Duft durch die Wohnung strömt. Ich halte ja ziemlich viel von Aromatherapie und bin da ganz schön experimentierfreudig. Darüber freut sich mein Mann nicht  immer. Denn es kann durchaus vorkommen, dass ich ganz verzückt bin von meiner neusten Duftkreation, Jan jedoch angewidert die Nase rümpft, sobald er einen Fuß in die Tür setzt und mich fragt, was denn hier so stinken würde. Aber wie kann man denn die Kombi aus Bergamotte, Zitronengras und Pfefferminze nicht mögen !? ^^


enter site Auf dieses DIY-Projekt bin ich durch Pinterest aufmerksam geworden, denn es hat nunmal nicht jeder einen Diffuser zu Hause. Macht sich nicht nur gut, um unangenehme Gerüche nach dem Sonntags-Brathähnchen zu vertreiben, sondern immer auch dann, wenn man ganz dringend dem Alltag entfliehen und Stress abbauen mag.

Man kann selbstverständlich so kreativ werden, wie man will, mit allem, was man in den Topf reinschmeißt. In der Weihnachtszeit liebe ich die Potpourris ganz besonders, z.B. mit Orangenschale, Sternanis, Vanilleschoten, Tannenzweigen, Nelken, Ingwer und und und.

nizoral cream 20 mg Aber wir haben ja Sommer. Darum kommt momentan in den Topf: Rosmarin, Zitrone und Zimt. Mit Wasser auffüllen und so lange leise köcheln lassen, wie man will.

Durchatmen, entspannen 🙂

DSCF6012

Duftende Grüße

Julia