Der erste Stopp unserer Reise ins Nordmeer und nach Spitzbergen war Heimaey, eine Insel und gleichnamige Stadt, die zu den Westmännerinseln (Vestmannaeyjar) gehört. Die Inselgruppe ist vulkanischen Ursprungs, hat ein eigenes Vulkansystem und liegt ca. 10 – 30 km südlich von Island. Heimaey ist die einzige dauerhaft bewohnte Insel der Westmännerinseln, hat aber dennoch nur gut 4.000 Einwohner.

Heimaey Westmännerinseln Island

Was waren wir froh, als wir nach zwei turbulenten Seetagen mal wieder Land erblickten. Nahm uns überraschender Weise mehr mit, als wir dachten. Julia hat „das bisschen Seegang“ dann doch unterschätzt. 😉 Das lag sicher daran, dass sich unsere Kabine ganz weit oben auf dem Panoramadeck befand, aber die Wellen waren teilweise auch richtig hoch. Niki legte sich sicherheitshalber in den ersten Tagen öfter Mal flach auf den Boden, was anfangs besonders beim 4-Gänge-Menü für hochgezogene Augenbrauen sorgte.

Das finden wir so toll an den Lütten: sie scheren sich überhaupt nicht um die Reaktion der anderen. „Das kann man doch nicht machen.“, „Sie haben Ihr Kind nicht um Griff.“ und so weiter. Kleine Kinder folgen lediglich ihren Bedürfnissen und Instinkten. Wenn es Niki in dem Moment gut tut, sich auf den Boden zu legen, macht er es einfach. So viel Freiheit und Selbstverständlichkeit möchte man dem ein oder anderen ängstlichen, viel zu angepasstem Erwachsenen gerne wünschen 🙂 . Wir wollen jetzt gar nicht den Zeigefinger heben. Soll einfach nur heißen: Niki, Du bist fantastisch und wir stehen hinter dir.

Heimaey Westmännerinseln Island

In dieser Sprache wird das „b“ nicht mit gesprochen 😉

Heimaey Westmännerinseln Island

HEIMAEY – Pompeji des Nordens

Bissl Gschichte schadet nicht 🙂 : Dass die Bewohner Heimaeys die Zeitrechnung in vor und nach der Katastrophe einteilen, liegt an der Nacht vom 22. auf den 23. Januar 1973. Ohne Vorwarnung öffnete sich nur einige hundert Meter vom Stadtzentrum entfernt eine fast 2 km lange Eruptionsspalte mit mehreren Kratern. Stück für Stück baute sich ein neuer Vulkan, der Eldfell („Feuerberg“) auf. Mehr als 230 Millionen Kubikmeter Lava flossen in den 5 Monaten ab dem 22. Januar 1973 aus, 400 Häuser wurden begraben und die ­riesige Lavamasse ließ die Insel im Osten um rund zwei Quadratkilometer wachsen. Sieht man heute sofort, wenn man auf die Insel zusteuert.

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Weil die Inselgruppe auf dem mittelatlantischen Rücken in der aktiven Vulkanzone liegt, muss immer wieder mit Vulkanausbrüchen gerechnet werden. Ob es sich da so entspannt lebt 🙂 !?

Was gibt es auf Heimaey zu sehen ?

Im Museum „Eldheimar“ wird der jüngste Vulkanausbruch weltweit dokumentiert. Für uns hat die Zeit leider nicht gereicht, denn wir verbrachten nur wenige Stunden auf der Insel, Jan drehte in der Zeit auf dem Schiff. Aber wenn ihr ein paar Tage habt: unbedingt reingehen. Kinder unter 10 Jahren zahlen nichts, Erwachsene umgerechnet rund 20 Euro, Familien 49 Euro.

Ansonsten gibt es auf der Insel nicht wirklich bedeutsame Baudenkmäler – klar, sie musste ja auch fast völlig neu aufgebaut werden. Heimaey hat offen gestanden nur mäßig Charme, eignet sich aber dennoch ganz gut für einen kleinen Spaziergang.

Heimaey Westmännerinseln Island

 

Heimaey Westmännerinseln Island

Die Natur ist wirklich fantastisch, moosbewachsene Vogelfelsen, tolle Küstenlinien und eine grandiose Aussicht auf alles, was zu den Westmännerinseln gehört.

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Falls ihr mal auf Heimaey vorbeikommt, dann haltet Ausschau nach den Papageientauchern. Die Inselgruppe ist die Heimat der größten Papageientaucherkolonie in Island, gesehen haben wir aber leider dennoch keine 😉

Heimaey Westmännerinseln Island

Im Sonnenuntergang bei traumhaftem Licht verließen wir die Vulkaninseln dann.

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Heimaey Westmännerinseln Island

Weiter geht´s in Richtung REYKJAVIK 🙂 !

Liebe Grüße

Julia & Jan


* Sämtliche Bilder für diesen Beitrag wurden mit der EOS 5D mark iii erstellt. 
** Die Rechte der Bilder in diesem Beitrag liegen bei ©Jan Hartmann ©echt!Hartmann

Was wir noch auf unserer Kreuzfahrt erlebt haben, könnt ihr in diesen Beiträgen nachlesen:

  • Auslaufen aus dem Hamburger Hafen, hier lang
  • Reykjavik, hier lang
  • Isafjörður, hier lang
  • Spitzbergen, hier lang
  • Tromsø, hier lang
  • Svartisengletscher, hier lang
  • Geiranger Fjord, Anfahrt mit dem Schiff, hier lang
  • Bergen, hier lang
  • Landteil Geiranger Fjord, hier lang