source order provigil europe Mein allerliebstes Kinderbuch war Lippels Traum. Das hab ich so oft gelesen, dass es total zerfleddert war. Vielleicht kommt daher meine große Faszination für den Orient, denn alles abendländische zieht mich magisch an. Wenn ich die Augen schließe, habe ich sofort Souks vor Augen, bunte Gewürzmärkte, Weihrauch und Rosenwasser. Hamams. Kamele. Märchenhaft. Exotisch anmutend. Und selbstverständlich: total romantisiert. Wie oft bin ich eingeschlafen zu meinem Hörbuch von 1.001 Nacht. Meine Faszination ging sogar so weit, dass ich ein Semester an der Uni für Geschichte und Kultur des nahen Orients eingeschrieben war 😀 . Danach hab ich umgesattelt, aber meine Faszination ist trotzdem geblieben.

http://paterson-associates.co.uk/property-search/?location=troon Deswegen bin ich der orientalischen Küche wahrscheinlich auch so verbunden. Eines meiner Lieblinge ist Hummus.

hummus-kichererbsen

ashwagandha 50mg Billiger als der aus dem Supermarkt. Besser als der aus dem Supermarkt. Kichererbsen! Knoblauchzehen! Sumach! Das Rezept ist aus meinem fantastischen Wälzer „Die neuen Klassiker“ von Donna Hay (volle Kaufempfehlung! Gibt´s z.B. hier).

Hummus ist so viel mehr, als nur der potentielle Dip-Schälchen-Kandidat zu Gemüse, Fleisch oder Fisch. Z.B. auf selbst gebackenem Pita- oder Fladenbrot. Zu Ofenkartoffeln. Zu Falafel. Oder eben einfach nur Hummus mit Hummus 😉

hummus-3

Was ihr für Hummus braucht

hummus-1400 g Kichererbsen aus der Dose, abgetropft

1 EL Tahini

1 Knoblauchzehe, durch die Presse gejagt

2 EL Zitronensaft

Meersalz

80 ml bestes Olivenöl

Sumach, Oliven, Koriander, Pinienkerne (alles nach Gusto) zum Servieren

 

Anleitung

Alles ab in die Küchenmaschine und zu einer feinen Masse pürieren (gerne auch etwas länger).

Und ab damit auf den Teller!

Habt ihr ein Lieblingsgericht aus dem orientalischen Raum :)?

Alles Liebe,

Julia