buy modafinil australia online Kai: „Hi Jan ! Sag mal, Du fährst doch leidenschaftlich gerne Auto ?“ Ich: „Ja !“ Kai: „Hast Du kommendes Wochenende noch Zeit ?“ Ich: „Auch ja !“ Kai: „Glaubst Du noch an den Weihnachtsmann und hast Bock, im Porsche Panamera Turbo Sport Tourismo 1000km nach Norwegen zu ballern ?“ Ich: „JAAAAAAA ! Äh,… Kai ?! Kann es sein, dass Du etwas zu viel Glühwein hattest ?“ So oder so ähnlich lief der kurze Chat zwischen Kai von Daddylicious und mir in etwa ab. http://fantastic-ideas.com/?doing_wp_cron=  

Was dann kam, lest ihr im Beitrag. Oder im Magazin bei Daddylicious von Kai. Und natürlich auf der offiziellen Seite des Porsche Newsroom. Ein wirklich toller Film unseres Trips ist nebenbei auch entstanden.

Road to Santa from Porsche AG on Vimeo.

Die Mission

Obwohl wir Benzin im Blut haben und natürlich jederzeit ne‘ Mütze voll Schlaf ausschlagen würden, wenn es um einen spontanen Roadtrip geht, brauchten Kai und ich einen Plan. Einen wasserdichten Plan. So einen, zu dem unsere Frauen nicht nein sagen würden. Wir sind Buddies, Kollegen, passionierte Väter und Weihnachten stand kurz vor der Tür. Zufällig hat die nordische Version von Santa Claus (der Julenissen, eine Art Weihnachtsgnom) die Aufgabe, Wunschzettel von Kindern aus aller Welt pünktlich auszuliefern. Was läge da also näher, als die Wunschzettel unserer Kinder einzupacken und diese 1000km später persönlich beim Weihnachtsmann abzugeben ?! Aber nur in einem heißen Schlitten wie dem Porsche Panamera.

Kai Böses, Porsche Panamera Sport Turismo, 2017, Porsche AG

Auf auf und davon…

Nach einer festen Umarmung (Kai und ich hatten uns ein knappes Jahr nicht gesehen) warf ich meine Tasche in den mit 520 l für einen Porsche doch sehr großen Kofferraum und schon ging es los. Unser Ziel war der kleine Ort Drobak in Norwegen.

Kai Böses, Jan Hartmann (l.-r.), Porsche Panamera Sport Turismo, 2017, Porsche AG

Erstmal Meter machen. Kai fuhr die erste kurze Etappe nach Fehmarn.

Wer hat den schärfsten Schlitten ?

Porsche Panamera Sport Turismo, 2017, Porsche AG

http://datasciencemelbourne.com/datathon2016/wp-includes/certificates/what-is-checked-in-a-background-check-consumer-report.html Weihnachtsmann

  • Sitze: zwei, Holzbank mit Auflage, nicht verstellbar
  • Kofferraum: 20 Geschenke
  • Leistung: 2-6 Rentiere, je nach Verfügbarkeit und Laune
  • Verbrauch: 10 Liter pro Rentier
  • Fahrwerk/Antrieb: holprige Angelegenheit auf zwei Kufen
  • Komfort: viel frischer Wind um die Nase, Holzklasse
  • Preis: das ganze Jahr lieb & brav sein 
  • Mythos: es gibt gar keinen Weihnachtsmann

PORSCHE

  • Sitze: vier Sportsitze mit Heizung, Lüftungs- und Massagefunktion
  • Kofferraum: 520 Liter
  • Leistung: 550 PS. Jederzeit abrufbar
  • Verbrauch: unter 10 Liter (9,5 – 9,4 l/100 km)
  • Fahrwerk/Antrieb: 8-Gang Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) 
  • Komfort: alle gängigen Assistenzsysteme, neues Interface, Konnektivität, Luxusklasse
  • Preis: ab EUR 158.604,00 inkl. MwSt. in der Basis
  • Mythos: Rentner-Porsche, trifft definitiv nicht zu !

Der Porsche Panamera kann business & casual. Artig & richtig böse !

An dieser Stelle sei gesagt: meine Meinung wurde nicht gekauft. Ich bin so oder so Porsche-Fan. Die ganze Familie ist sehr eng mit Porsche verbunden. Natürlich geht nichts über die ur-DNA des 911. Aber der Panamera macht mich schon schwach. Je nach Gusto kann er business und casual. Rennstrecke und Kaffeefahrt. Artig und richtig böse. Speziell im Sportmodus nimmt er das Gas brachial an. Perfekt für Spätaufsteher oder Alpenpass-Fahrer. Er hat genug Power unter der Haube, eignet sich dank seines Raumangebotes aber auch perfekt für einen Wochenend-Trip. Einfach eine tolle Kombi !

Fehmarn – Göteborg – Oslo

Eine Geschichte in Bildern. Meine Mutter lebt seit einiger Zeit auf Fehmarn. Vor Abfahrt der Fähre in Puttgarden blieb noch Zeit für eine kurze Umarmung. Auf der Fähre zeigten Kai und ich uns dann erneut gegenseitig die Wunschzettel unserer Kids, tauschten uns in Ruhe aus und nutzten die Zeit um den weiteren Streckenverlauf zu besprechen. Recht zügig ließen wir Koppenhagen und Göteborg hinter uns. Auf unserem Weg nach Drobak hatten wir jede Art von Wetter. Ob Sonne, Regen, Schnee und Eis, der Panamera zeigte sich in jedem Moment souverän und unaufgeregt. Bei Bedarf lässt sich aber immer sofort die gesamte Leistung abrufen. Speziell das riesige Display macht in fremder Umgebung extrem Spaß. Intuitiv, außergewöhnlich übersichtlich. Überhaupt hat die gesamte Haptik mit dieser Modellgeneration enorme Verbesserung erfahren und an Wertigkeit zugelegt.

Jan Hartmann, Porsche Panamera Sport Turismo, 2017, Porsche AG

Zeit für echte Männer-Momente blieb uns zwischendurch auch.

Dieses Foto zeigt Kai und mich. Leider nicht den ersten Elch unseres Lebens live und in Farbe, dabei hatte Kai die Stelle so schön markiert.

 

Zum Niederknien !!! Der freundliche Herr in Blau, Attila Erüstün, war unser Fotograf für die zwei Tage.

Letzter Tipp für heute. Wenn ihr mal mit einem solchen Porno-Hobel von skandinavischen Grenzbeamten angehalten werdet und die Euch fragen, wohin die Fahrt denn geht….. seid cleverer als wir und sagt nicht: „Zum Weihnachtsmann.“ Das verzögert definitiv die Weiterfahrt, sorgt aber auch für einen anschließenden Lachkrampf. Hier zur Sicherheit mal ein Beweisfoto. Santa selbst sahen wir nicht. Und auch sein Haus ist eher Merchandising-Tempel als romantische Legende. Kai und ich hatten in unserer kurzen Auszeit irre viel Spaß. Auch mit diesem wunderschönen Auto.

Julia und ich wünschen Euch allen besinnliche und friedliche Feiertage ! Erholt Euch, lasst die Ereignisse des Jahres revue passieren und kommt gut und gesund in ein fantastisches 2018 ! Wir freuen uns auf Alles, was da so passieren wird !

Fröhliche Weihnachten !!!

Euer Jan

Meine erste Begegnung mit dem Porsche Panamera findet ihr hier.

«Ein Großteil der Fotos kommt von Attila Erüstün. Ein paar Bilder sind natürlich wie sonst auch von mir.»
«In Kooperation mit Porsche: das Auto sowie die Unterkunft wurde für uns organisiert. Weitere Zuwendungen gab es nicht.»