Wir schaffen´s dieses Jahr wahrscheinlich nicht, überhaupt einen der Weihnachtsfilme, die wir euch gleich vorstellen wollen, anzugucken (ganz nach Karl Valentin „wenn die stade Zeit vorbei ist, wird´s auch wieder ruhiger“ 😉 ), aber wenn wir eine Christmas Movie Night machen würden (so mit selbst gemachtem Karamell und einer heißen Schokolade), würden wir uns für einen der gleich folgenden Weihnachtsfilme entscheiden. Das sind klassische, alte und neue, amerikanische, britische, lustige, traurige, reale und Trickfilme. Für jeden was dabei 🙂 . Also ab aufs Sofa und unter die Decke!


Tatsächlich Liebe (OT Love Actually) – Klick

Für uns eine der schönsten romantischen Weihnachtskomödien mit Starbesetzung (u.a. Keira Knightley, Hugh Grant, Colin Firth, Heike Makatsch, Emma Thompson, Liam Neeson, Alan Rickman usw.). Es werden parallel zehn verschiedene und vor allem außergewöhnliche Liebesbeziehungen erzählt, die sich alle in der britischen Hauptstadt abspielen und sich am Ende wunderschön verknüpfen.

love-actually


Das Wunder von Manhattan (OT: Miracle on 34th Street) – Klick

Einer der Weihnachtsklassiker, der vor allem eine Botschaft hat: Wunder geschehen immer wieder, wenn man nur stark genug daran glaubt! Hier dreht sich alles um den Kaufhaus-Weihnachtsmann Kriss Kringle (der für die Kinder nicht nur den Weihnachtsmann spielt, sondern auch behauptet, er sei der echte Weihnachtsmann) und die kleine Susan mit ihrer Familie.

wunder-manhattan


Liebe braucht keine Ferien (OT: The Holiday) – Klick

Ein wunderbarer Film von Nancy Meyers, bei dem die zwei Frauen Iris und Amanda kurz vor Weihnachten ganz spontan ihre Häuser tauschen, weil ihnen zu Hause aufgrund von akutem Liebespech die Decke auf den Kopf fällt. Die eine landet in einem verträumten englischen Dorf, die andere in L.A. Und natürlich finden beide eine neue Liebe 🙂 . Wunderschön erzählt!

liebe-braucht-keine-ferien


Der Polarexpress (OT: The Polar Express) – Klick

Ein Weihnachtsfilm für die ganze Familie: der Polarexpress nimmt einen kleinen Jungen mit auf eine fantastische Reise zum Nordpol. Ein wunderschöner, phantasiereicher Film, der natürlich besonders toll ist für die Kleinsten.

polarexpress


Santa Clause (OT: The Santa Clause) – Klick

Der Familienvater Tim Allen wird durch Zufall zum Weihnachtsmann ernannt, was vor allem große Auswirkungen auf die Beziehung zu seinem Sohn hat, denn seine Exfrau findet das überhaupt nicht lustig.

santa-clause


Der Grinch (OT: How The Grinch Stole Christmas) – Klick

Die Geschichte des Grinch, verkörpert von Jim Carrey, spielt in dem Ort Whoville, dessen Bewohner ganz verrückt sind nach Weihnachten. Der Grinch hingegen hasst Weihnachten und klaut die Geschenke der Bewohner. Doch hinter seiner Abneigung gegen Weihnachten stecken ganz andere Motive.

der-grinch


Familie Stone (OT: The Family Stone) – Klick

Noch ein Film mit Starbesetzung: Sarah Jessica Parker verkörpert die etwas verklemmte und steife New Yorkerin Meredith, die sich gemeinsam mit ihrem Verlobten aufmacht, um Weihnachten mit dessen Familie in Neuengland zu feiern. Doch das Herz seiner Familie (u.a. Diane Keaton, Rachel McAdams, Luke Wilson) kann sie anfangs nicht recht erobern, deswegen eilt ihre Schwester (Claire Danes) als Unterstützung herbei und das Durcheinander ist perfekt.

familie-stone


Der kleine Lord (OT: Little Lord Fauntleroy) – Klick

Eigentlich gar kein richtiger Weihnachtsfilm, aber die Botschaft könnte nicht besser passen zur Vorweihnachtszeit und wahrscheinlich ist Weihnachten deswegen ohne ihn nicht mehr denkbar: der kleine Cedric wird gemeinsam mit seiner Mama aus Brooklyn nach England geholt, um dort als alleiniger Erbe vorbereitet zu werden, das Amt seines Großvaters zu übernehmen. Doch der ist ihm gegenüber überhaupt nicht so positiv eingestellt, was der kleine Lord mit seiner Unbekümmertheit und liebenswerten Art Stück für Stück aufbricht.

der-kleine-lord-movie


Buddy der Weihnachtself (OT: ELF) – Klick

Buddy wächst als „blinder Passagier“ unter Elfen auf und gesteht sich aufgrund seiner Körpergröße ein, dass er in der Welt der Elfen ein Außenseiter ist. Auf der Suche nach seinen wahren Eltern begibt er sich auf eine abenteuerlustige Reise nach New York.

elf


Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – Klick

Wahrscheinlich seit Jahren das bekannteste und schönste tschechische Weihnachtsmärchen, das quasi zum Fernseh-Pflichtprogramm rund um die Weihnachtsfeiertage gehört. Die Aschenputtel-Geschichte ist natürlich jedem bestens bekannt, aber sie ist so schön inszeniert durch ein ganz wunderbares, warmherziges und starkes Aschenbrödel.

haselnuesse-fuer-aschenbroedel


Schöne Bescherung (OT: Christmas Vacation) Klick

Die Handlung dieses Weihnachtsfilms aus dem Jahr 1989 ist schnell erzählt: Clark Griswold möchte eigentlich ruhige und besinnliche Weihnachten im Kreise seiner Familie feiern, aber wie es eben so ist, geht bei den Vorbereitungen alles schief, was eben nur so schiefgehen kann.

schoene-bescherung-christmas-movie


Jack Frost (ebenso der OT) – Klick

Der Rockstar Jack Frost stirbt an Heiligabend und kommt genau ein Jahr später in Gestalt eines Schneemanns zurück, weil er seinen Sohn sehr vermisst. Tränen in den Augen vorprogrammiert 🙂

jack-frost


Was sind eure liebsten Weihnachtsfilme ? 🙂

Liebe Grüße

Julia und Jan