here click #WERBUNG http://moneyrebound.com/comment-subscriptions/?srp=2249 Als Kind der 80-er bin ich noch kein echtes Millenial, definitiv aber bekennender Technik-Freak und Gadget-Nerd (zu Julias Leidwesen). 😉 Dazu gehörten schon damals eine „Playsi“ (oder Playstation) und ein eigener Fernseher im Zimmer. Zwischenzeitig hatte ich der dunklen Seite der Macht ein wenig abgeschworen, mit dem Neubau unseres Hauses war aber klar: eine neuer Fernseher muss her. Was richtig abgefahren Modernes. Ultra-scharf sollte er sein. Und groß ! Fündig wurde ich bei Samsung.

 

– Erstkontakt –

Keine Panik, ich werde hier keinen Technik-Abriss mit endlos langen Produktdaten abfeuern. Fernsehen soll unterhalten, Spaß machen, die Technik dabei so wenig wie möglich im Weg sein. Samsungs QLED-Reihe ist zwar gewissermaßen so etwas wie ein LED TV auf Steroiden, das äußerst nutzerfreundliche Handling jedoch so leicht wie Segway fahren oder ein Smartphone bedienen.

Die QLED-Reihe von SAMSUNG ist so etwas wie ein LED TV auf Steroiden.

Mein Samsung QLED TV kam zum Glück noch rechtzeitig zur Ausstrahlung meiner neuen Serie „Lifelines“ die aktuell immer Dienstags um 20:15h bei RTL zu sehen ist. Kaum hatte der Kurierfahrer den Fernseher mit mir gemeinsam ins Haus getragen wurde klar, 65 Zoll (164cm Bildschirmdiagonale) ist genial groß. Wirkt in den eigenen vier Wänden natürlich aber auch anders, als beim Technikhändler Eures Vertrauens. 😉 Jetzt möchte ich nie wieder zurück zu einem kleinen Fernseher.

– Auspacken –

Schauspieler Jan Hartmann Samsung QLED 65 Zoll QPicture Erfahrungsbericht

Das Erlebnis fängt bei Samsung schon mit dem Öffnen des Kartons an. Ein Dreh löst den gesamten oberen Teil der Box. Danach nur noch anheben – und da steht er dann in seiner vollen Pracht. Auf Hochglanz poliert, perfekt verarbeitet. Wie ein asiatisches Messer von Meisterhand gefertigt. Da der Fernseher bei uns in der Galerie seinen Platz findet und über das Glaseck auch von außen gut zu sehen ist, war mir eine schöne Rückansicht extrem wichtig – hab ich bei meiner Frau ja auch drauf geachtet. 😉 Samsung ist das Design sehr gut gelungen. Es fügt sich wie ein Möbelstück in jede Umgebung ein. Mit dem optionalen Studio Stand – dem Standfuß im Staffelei-Stil – den wir auch haben, entsteht sofort hochwertigstes Galerie-Flair.

Beim Auspacken unseres QLED TVs werden wir mit gut strukturierten Boxen und Taschen durch jeden Schritt geführt. So gehen Montage und Anschluss aller Kabel easy von der Hand. Wo ich grade bei Kabeln bin. Das finde ich bei dem Teil auch den Knaller. Danke Samsung ! Es gibt lediglich EIN Glasfaserkabel. Ja EINS. Genau (abgesehen vom obligatorischen Stromkabel) ! Und das verläuft unsichtbar durch den Galeriefuß bis zum Boden, wo es schließlich in die Anschlussbox (vier HDMI-Eingänge, drei USB-Anschlüsse) führt. An die werden wiederum alle externen Geräte angeschlossen und auch sofort erkannt, was dann später das AutoSetup Fenster aufpoppen lässt. Noch so ein James Bond-mäßiges QLED Feature. Ich habe gehört, dass Samsung sogar das Stromkabel bei den neuen QLED TVs, die jetzt auf den Markt kommen, in das Invisible Cable integriert hat.

– Einschalten –

Es ist ja schon seltsam, sich selbst im Fernsehen anzuschauen. Bei mir dient es eher der Kontrolle. Und ich bin natürlich extrem stolz auf so ein tolles, eigenes Format bei RTL. Hört sich vielleicht kitschig an, aber weil das Bild auf dem Samsung Fernseher so knack-scharf ist, bin ich viel mehr mittendrin im Geschehen und es kommen sofort tolle Erinnerungen vom Dreh hoch. Ich liebe meinen Job wirklich sehr. Er fordert mich mit immer wieder neuen Situationen. Ich darf tolle Orte sehen und neue Dinge lernen. Das Ergebnis ist dabei eine Team-Leistung. Anders wäre das nicht möglich. Das macht es so besonders. Viele Leute am Set, jeder in einer anderen Funktion, arbeiten in ein und demselben Moment daran eine fiktionale Idee Realität werden zu lassen. Klingt komisch, ist aber so.

Dass die Samsung Smart Remote neben den wenigen (gut durchdachten) Tasten natürlich Sprachsteuerung hat, ist mittlerweile wohl genauso selbstverständlich wie WLAN, Steuerung anderer Geräte und die Möglichkeit, sämtliche On-Demand Videodienste nutzen zu können. Mein absolutes Highlight jedoch – und auch der Hauptgrund meiner Entscheidung für einen Samsung QLED TV  ist….

– Das Bild –

Wofür steht das „Q“ beim QLED von Samsung überhaupt? Für Qualität? Quote? Querformat? Nein: Das „Q“ in Samsungs neuer Abkürzung „QLED“ steht für „Quantum Dots“ (auf Deutsch: „Quantenpunkte“). Das sind mikroskopisch kleine Partikel mit Durchmessern von wenigen Nanometern – ein Quantum Dot ist also bis zu 10.000 mal schmaler, als ein menschliches Haar. Die nutzt Samsung, um die Bildqualität seiner TV-Geräte zu verbessern. Und das hat sichtlich funktioniert. Schon beim ersten Einschalten wird klar, dass die Helligkeit und Brillanz des Bildes bis in jede Ecke des Raumes wirkt. Und das auch bei hellem Umgebungslicht. Respekt Samsung!

So scharf sah ich noch nie aus.

 

Schauspieler Jan Hartmann Samsung QLED QPicture Erfahrungsbericht Standbild

Selbst aus unserer Galerie fotografiert ist das Bild hell, kontrastreich und brillant. So scharf sah ich noch nie aus *lach*. Für die Bildeinstellung wählt man einen der vier Grund-Modi (mein Favorit ist ganz klar der „Film“-Look). Im Expertenmodus lassen sich bei Bedarf alle Parameter ganz individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Klar. Farben und Kontrast sind für mein Empfinden sehr natürlich. Ich bin ja auch nur Endanwender. Falls Ihr genaue technische Daten braucht, schaut einfach mal bei SAMSUNG auf die Seite. Da steht alles, was man wissen muss.

– Schlusswort –

Man muss kein Genie und auch nicht Technik-verrückt sein um zu erkennen, dass Samsung mit der QLED Reihe ein großer Wurf gelungen ist. Das Bedienkonzept sucht seinesgleichen, Verarbeitung und speziell die Bildqualität sind über jeden Zweifel erhaben. Was mir persönlich neben den ganzen genialen Funktionen besonders gut gefällt, ist das Erlebnis, das ich mit dem Samsung Fernseher habe. Die Geschmäcker sind natürlich verschieden. Ich hatte in den letzten Jahren diverse Hersteller in der Nutzung und bin von Samsungs TV ausnahmslos begeistert. Wenn Ihr nicht auch schon so ein tolles Teil Euer Eigen nennt…. für die WM lohnt es sich allemal. 😉 Also, einschalten und genießen.

Danke fürs Lesen !

Bis dann, Euer Jan

 

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Samsung entstanden. Das Gerät wurde mir von Samsung zur Verfügung gestellt. Weitere Leistungen habe ich nicht erhalten. 

*sämtliche Bilder sind mit der Sony A7Riii entstanden.