Unser Sohn zeigte schon früh Rennfahrerambitionen, weswegen Papa zeitnah losging, um dem Jungen einen fahrbaren Untersatz zu kaufen – man will ja nix verpassen. Startschuss für Nikis Fuhrpark! Und jetzt, pünktlich zu seinem zweiten Geburtstag, wurde der erweitert. Da Papa ein Faible für Autos hat und technisch immer auf dem neusten Stand sein muss, war´s ja irgendwie absehbar, dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt..!? 🙂

Nachdem Nikis unangefochtene Nummer 1 – selbst am Lenkrad sitzen und „brumm brumm“ machen – nunmal nicht immer geht, freut es uns umso mehr, dass wir gemeinsam mit fünf tollen Bloggern Teil der Kampagne „ein Bobby-Car auf der Reise“ sein dürfen. 

Denn während unser kleiner Mann dieses Jahr tatsächlich bereits zwei Kerzen auf seinem Geburtstagskuchen auspusten durfte, feiert BIG Bobby-Car schon 45-jähriges Jubiläum. Ne Ahnung, wie viele Bobby-Cars in der Zeit verkauft wurden? Es sind 19 Millionen. 19 Millionen!? Exakt! Das macht es nicht nur zum beliebtesten, sondern auch bekanntesten Rutschfahrzeug der Welt. 

– Der NEXT (e) bitte – das Bobby-Car 2.0 –

Anlässlich des 45-jährigen Jubiläums wurde bei BIG für den Rennnachwuchs ordentlich am Design des Klassikers geschraubt, aber gerade ergonomisch das beibehalten, was Eltern seit Jahren an Bobby-Car schätzen (bspw. die Kniemulde). Das Ergebnis, den Bobby-Car NEXT (hier erfahrt ihr mehr) wollen wir euch heute vorstellen, bevor er weiterreist zu den nächsten Bloggern:

– Unboxing –

Dass sich hier richtig Gedanken rund ums Design gemacht wurden, merkt man schon an der Verpackung – die visuelle Gestaltung ist eine glatte 1. Und was gar nicht so leicht ist: spricht Eltern & Kinder wohl gleichermaßen an.

Soll heißen: auffällig genug, dass er die Blicke der Kleinen auf sich zieht, aber nicht so bunt, dass Mama und Papa am liebsten weiterlaufen würden. Mal ehrlich: wer würde nicht gerne mit einem schicken NEXT Flitzer vor der Glasfassade – lässig auf das Großstadttreiben hinunterschauend – erwachsen werden ?!  😉

Die Spannung steigt 🙂

Und sofort ab ans Zusammenbauen! Ein paar Minuten Zeit muss man sich nach dem Studieren der Anleitung nehmen, aber dann ist das Bobby-Car Next auch sofort einsatzbereit.

– Das Design unseres neuen Rutschers –

Der Rennuntersatz selbst überzeugt optisch schon alleine durch seine Farbgebung in Rot und Anthrazit. Was für ein stylisches Gefährt! Eigentlich stechen aber besonders die Doppelscheinwerfer sofort ins Auge.

Moment mal, sind die elektrisch? JA! Und sogar noch besser: hier wurde eine sparsame, langlebige LED-Technik verbaut, ein- und auszuschalten über einen Berührungssensor im Armaturenbrett. Hinter spritzwasserfestem Kunststoffgehäuse. Das ist wirklich genial! Den Trick hatte unser kleiner Mann auch sofort raus. Nutzerfreundlichkeit: 1+.

Besonders clever ist das Ganze für Kids, die sich gerne ablenken lassen auch deshalb, weil sich das Licht nach 10 Minuten automatisch wieder abschaltet. Das wünscht man sich doch für so manch anderes Spielzeug auch.

Apropos Armaturenbrett: das wurde realistisch gestaltet, was unseren kleinen Rennfahrer begeistert, denn beim Autofahren guckt er ständig auf den Zeiger und ruft „Tacco“ (<- Tacho 🙂 ).

Der Lenker ist wie gewohnt hochwertig verarbeitet und verfügt zstl. noch über eine elektronische Hupe mit Sound. Ein sicheres Cruisen mit kleinem Wendekreis wird durch die Direktlenkung ermöglicht.

Die Signalreifen des Bobby-Car NEXT sind flüsterleise, richtig schön breit, haben farblich abgestimmte rote Laufringe und damit einen hervorragenden Grip. Zur Freude von Papa: auch an Felgen wurde gedacht. Mit denen steht und fällt der Wagen doch fast!? 😉 Zur Freude von Mama: sie hinterlassen auch keine Spuren auf dem Fußboden.

Und ganz neu: die Motorhaube kann geöffnet werden und dient damit sozusagen als Geheimfach für die wichtigsten Reiseutensilien.

Was wir besonders toll finden: neben Kunststoff wurden Textilien verarbeitet, denn der bequeme Soft Sitz ist mit Klettverschlüssen versehen, abnehm- und waschbar. Das verleiht dem Bobby-Car Next sofort einen mega stylischen, absolut hochwertigen  Look und katapultiert ihn in der Liga Design mal eben ganz schnell an die Spitze.

Und los geht´s 🙂

Fazit

Durch die perfekte Symbiose aus langjährigem Know-How, eigenständigem Design mit klarer Formensprache und cleveren technischen Gimmicks ist es BIG gelungen, das klassische Bobby-Car Erlebnis ins digitale Zeitalter zu übertragen. Das Ergebnis ist ein exklusiver Rutscher mit hohem Fahrkomfort und moderner Technik, mit dem man beim „Vor-rollern“ am Kindergarten oder der Eisdiele mit Sicherheit Blicke auf sich ziehen wird.

UVP des Herstellers: 99,95 Euro. Weihnachten steht ja quasi fast vor der Türe 😉

Hier könnt ihr nochmal alle Infos nachlesen.

…… und weiter reist es zum nächsten Blogger. Bei Rebecca dreht sich alles um das Thema „Farbe & Reinigung“ des Bobby-Car Next.

Bei wem das Bobby-Car Next in den kommenden Wochen noch einen Zwischenstop einlegt:

Liebe Grüße

Julia und Jan


Vielen Dank an BIG für die freundliche Kooperation!

Meinung und Erfahrungsbericht kommen wie immer ausschließlich von uns.